Produkt Filter

Prüfaufkleber

Sortieren:

Wem ist der Kauf von Prüfaufklebern zu empfehlen?

Alle Personen, die in regelmäßigen Abständen Überprüfungen gemäß DGUV V3 an elektrischen Betriebsmitteln durchführen, müssen in Besitz geeigneter Prüfplaketten sein. Dabei sollten Sie darauf schauen, dass Sie eine ausreichende Zahl an Aufklebern lagernd haben. Denn bei einem größeren Betrieb, kommen gleich mehrere der Plaketten zum Einsatz. Aus diesem Grund haben Sie bei der Messtech24 die Möglichkeit, Prüfaufkleber in hoher Stückzahl zu bestellen – so haben Sie die Wahl zwischen 1.000 und 10.000 Prüfplaketten.

Warum ist ein Kauf der Prüfaufkleber bei Messtech24 zu empfehlen?

Bei Messtech24 können Sie Prüfaufkleber gemäß DGUV V3 in allen Größen und Varianten bestellen. So lässt sich selbst für kleinere Geräte der passende Aufkleber finden. Im Shop listen wir sämtliche Produkte übersichtlich auf und versehen alle mit einer detaillierten Beschreibung und mindestens einer Abbildung – so sorgen wir dafür, dass Sie beim Kauf die richtige Entscheidung treffen. Auch achten wir auf eine faire Preisgestaltung. Wir wissen, dass Prüfaufkleber zumeist in großer Stückzahl bestellt werden. Aus diesem Grund setzen wir die Kosten so an, dass Sie für so gut wie jeden Kunden erschwinglich sind. Des Weiteren erhalten Sie vor dem Aufgeben Ihrer Bestellung einen Überblick über sämtliche Ausgaben, die auf Sie zukommen – so können Sie die endgültige finanzielle Belastung bereits im Voraus abschätzen und müssen nicht mit unangenehmen Überraschungen rechnen. Zudem achten wir stets darauf, dass Sie Ihre Bestellung in nur wenigen Tagen erhalten. Bei dringenden Anfragen stellen wir Ihnen außerdem einen Express-Versand zur Verfügung. Bei uns können Sie die Prüfaufkleber außerdem mit einem personalisierten Text versehen. So haben Sie mithilfe der Plaketten die Möglichkeit, Werbung für Ihren Betrieb zu machen.

Wodurch zeichnet sich die Messtech24 GmbH aus?

Geht es um die Herstellung und den Vertrieb von Messgeräten, verfügen wir bereits über ein großes Maß an Erfahrung. Wir wissen, dass Qualität im beruflichen Kontext einen hohen Stellenwert hat – schließlich lassen alle Produkte, die Sie in der Praxis einsetzen, Rückschlüsse auf Ihre Arbeitsweise zu. Aus diesem Grund vertreiben wir lediglich Ware, die wir selbst getestet haben und von der wir voll und ganz überzeugt sind. Unsere Prüfaufkleber stellen wir allesamt selbst her. Diese sind witterungs- und ölbeständig. Bei Bedarf lassen sich die Plaketten rückstandsfrei ablösen. Die Sicherheitsstanzung stellt zudem sicher, dass die Ware nicht manipuliert werden kann. Da uns Kundenzufriedenheit sehr wichtig ist, kommen wir Ihnen bei Ihren Einkäufen gerne entgegen. So haben Sie die Möglichkeit, die Farbe selbst auszuwählen. Idealerweise stimmen Sie den Farbton auf das Jahr der Wiederholungsprüfung ab. So gewährleisten Sie Ihrem Kunden eine gute Übersichtlichkeit. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir kommen Ihnen auch bei speziellen Anfragen gerne entgegen – gemeinsam mit Ihnen finden wir eine zufriedenstellende Lösung für Ihr Anliegen.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzen

Wollen Sie sich einen Eindruck von unserer Arbeitsweise verschaffen, dann sollten Sie sich die Kundenbewertungen ansehen. Unsere Käufer benoten unsere Artikel und die Kaufabwicklung mehrheitlich mit vier bis fünf Sternen. Bei www.shopauskunft.de wurden wir deshalb auch als Fünf-Sterne-Shop ausgezeichnet. Unsere Ware verkaufen wir an namhafte Betriebe, weshalb Qualität bei uns an erster Stelle steht. Sollte ein Produkt gröbere Mängel aufweisen oder nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie dieses kostenlos zurückschicken. Somit gehen Sie mit einem Einkauf bei Messtech24 kein Risiko ein.

Lassen Sie sich den Kauf von Prüfaufklebern beraten

Nicht immer ist klar, welche Art von Prüfaufkleber die richtige Wahl für Sie ist. Denn Prüfplaketten können für verschiedene Jahre mit individuellen Farbcodes erworben werden. Sollten Sie sich in Bezug auf Ihre Auswahl unsicher sein, können Sie sich gerne mit einem Mitarbeiter von Messtech24 in Verbindung setzen. Dieser steht Ihnen bei Unklarheiten gerne zur Seite und beantwortet Ihnen all Ihre Fragen. Erreichen können Sie uns sowohl telefonisch als auch per Email.

Worauf ist beim Kauf der Prüfaufkleber zu achten?

In erster Linie ist auf die Qualität der Ware zu schauen. Die Aufkleber sollten robust sein und an verschiedenen Materialien gut haften. Außerdem sollten Sie leichten äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung gut standhalten. So ist dafür gesorgt, dass sich das Datum der letzten Prüfung selbst nach einigen Jahren eindeutig ablesen lässt. Es ist außerdem wichtig, dass sich ein Prüfaufkleber nicht ablösen lässt. Darum stellt die Messtech24 lediglich Plaketten her, die beim Ablöseversuch sofort zerreißen. Ein Betrug ist mit den Prüfaufklebern somit nicht möglich.

Überzeugen Sie sich persönlich von der Auswahl

Hat Sie unser Angebot neugierig gemacht, können Sie sich persönlich von der breit gefächerten Auswahl in unserem Shop überzeugen. Verschaffen Sie sich in Ruhe einen Überblick über die unterschiedlichen Arten der Prüfaufkleber. Suchen Sie ein bestimmtes Produkt, machen Sie von der Suchfunktion Gebrauch. Diese ermöglicht es Ihnen, Kategorien gezielt und in nur kurzer Zeit zu durchforsten.

Was ist der Zweck von Prüfaufkleber, Prüfetiketten und Prüfplaketten?

Prüfaufkleber dienen der Kennzeichnung eines geprüften Gerätes oder Anlage. Je nach Art und Typ des Aufklebers wird das Datum der erfolgten Prüfung oder die Frist bis zur nächsten Prüfung vermerkt. Prüfaufkleber haben somit einen informativen Charakter. Die Forderungen nach entsprechender Kennzeichnung finden sich in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), den dazugehörigen TRBS sowie Vorschriften der Versicherer (BGV/DGUV-Vorschriften).

Sind Prüfaufkleber als Nachweis einer Prüfung ausreichend?

In der Regel nein. Der Betreiber des zu prüfenden Gerätes steht in der Pflicht, erfolgte Prüfungen nachzuweisen. Hierzu schreiben Verordnungen wie die BetrSichV (§4,§14) vor, dass ein Prüfprotokoll zur Dokumentation zu erstellen ist. Ein angebrachter Prüfaufkleber ist für den Benutzer eines Arbeitsmittels relevant, da vor Benutzung eines Arbeitsmittels eine Sichtprüfung auf ordnungsgemäßen Zustand desselbigen erfolgen soll.

Müssen Prüfaufkleber manipulationssicher sein?

Dieses hängt von dem Gerät ab, auf dem diese angebracht sind. Amtliche Plaketten mit Siegelfunktion (Eichaufkleber etc.) müssen unübertragbar gestaltet sein. Es ist unabhängig davon generell sinnvoll, manipulationssichere Plaketten zu verwenden.
Oftmals ist es jedoch wirtschaftlicher, mit einfachen Plaketten zu arbeiten, wenn erfolgte Prüfungen mit Prüfprotokollen nachgewiesen werden können.
Dieses Vorgehen setzt voraus, dass ein Prüfling eindeutig identifiziert werden kann, beispielsweise über eine manipulationssicher angebrachte Kennung wie eine Inventarnummer.
Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung sollten die Umgebungsbedingungen (Hitze, Kälte, Lösungs- und Desinfektionsmittel etc. ) ermittelt werden, die auf die Prüfaufkleber einwirken. Dies ist besonders in Krankenhäusern oder Industriebetrieben notwendig, in denen Desinfektions- oder Lösungsmittel eingesetzt werden.

Welche Bedeutung kommt Farben und Jahreszahlen zu?

Jeder Hersteller ist frei in der farblichen Gestaltung seiner Plaketten. Zur Erleichterung der Identifikation können Prüfaufkleber farbig gestaltet werden. Meist wird ein 5-Jahreszeitraum mit verschiedenen Farben abgedeckt.
Bei Mehrjahresplaketten wird mit der Farbe üblicherweise das nächste Gültigkeitsjahr der Plakette angegeben. Durch die leichte Erkennbarkeit des Jahres ist somit eine schnelle Kontrolle gegeben.

Welche weiteren Informationen können auf Prüfaufklebern untergebracht werden?

Je nach Art der Prüfung ist es sinnvoll, die der Prüfung zugrundeliegende Art zu kennzeichnen. Ein Beispiel wäre ein Text wie „Geprüft nach VDE 0701-0702“ oder „Prüfung nach DGUV Vorschrift XY“.
Unterliegen Geräte wie Büro-PC nur einer einzigen notwendigen Prüfungsart, so kann die Nennung der Prüfungsgrundlage auf der Plakette entfallen, da diese im Prüfprotokoll aufgeführt ist.
Werden Geräte nach verschiedenen Normen oder Verfahren geprüft, sollten die Prüfaufkleber entsprechend gekennzeichnet sein.
Ein Beispiel wären Klimaanlagen, die auf elektrische Sicherheit nach BetrSichV/DGUV Vorschrift 3 geprüft werden. Der Kälteteil wird meist von einem Klimatechniker geprüft und sollte somit eindeutig getrennt gekennzeichnet werden.

Besteht eine Pflicht zum Unterschreiben auf Prüfplaketten?

Hiermit wird Prüfaufklebern eine höhere Authentizität verliehen, sowie der Prüfer an seine Verantwortung gegenüber dem Benutzer erinnert. In der Praxis ist aufgrund gesetzlicher Vorgaben ein Prüfprotokoll notwendig, welches unterschrieben werden soll. Eine unterschriebene Prüfplakette ist im Regelfall nicht gefordert.
In Ausnahmefällen kann ein derartiges Vorgehen allerdings betriebsintern geregelt sein.

Brauchen Sie Hilfe oder eine Beratung?





Frage zu:



Kontakt